Das Thema Nachhaltigkeit hat nicht nur im Hausbau seinen festen Platz, sondern auch im Immobilieninvestment. Die Investition in nachhaltige Immobilien wird für immer mehr Anleger interessant, nur ist das bestehende Angebot noch ausbaufähig.

Was bedeutet Nachhaltigkeit im Investmentbereich?

Der Begriff der Nachhaltigkeit bedeute für Sie als interessierten Investor vor allem eine Verantwortung gegenüber der Zukunft und den sozial schwächer gestellten.
Der Begriff setzt sich aus drei Komponenten zusammen. Der ökonomische Anteil, der für Sie als Anleger interessant sein sollte, beschäftigt sich mit der Wirtschaftlichkeit einer Immobilie und dadurch mit ihrem zu erwartenden Gewinn. Die ökologische Komponente soll sich der Verantwortung gegenüber der Natur, den natürlichen Ressourcen und der Zukunft stellen. Hier wird gesichert, dass die Immobilie z. B. nur einen bestimmten Energieverbrauch besitzt oder dass bei seinem Bau keine umweltschädlichen Stoffe verwendet wurden. Die letzte, die soziale, Komponente beschäftigt sich mit Verantwortlichkeit gegenüber den Menschen, die diese Immobilie nutzen oder von der Arbeitsweise profitieren sollen.
Der Anteil an nachhaltigen Immobilien ist auf der Markt derzeit noch gering, so ein Bericht des absolut-report. Aber das Interesse der Menschen ist gegeben und darum wird der Markt weiter wachsen.

Wo können Sie nachhaltige Immobilien finden?

Nachhaltigkeit lässt sich in vielen Bereichen sichern. Darum ist bei der Wahl der Immobilie auch keine grundsätzliche Grenze gesetzt. Sowohl im In- als auch im Ausland, im Privaten oder im Geschäftsbereich können Sie Immobilien finden, die sich auf die ein oder andere Art der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Das können gut funktionierende Unternehmen sein, die behinderten Angestellten eine berufliche Zukunft geben, ebenso wie Luxuswohnanlagen, die sich mit erneuerbaren Energien selbst versorgen.
Wichtig ist: Wenn Sie eine nachhaltige Immobilie suchen, dann sollte diese auch das Prädikat nachhaltig tragen. Es gibt Vergleichstests, die bestätigen ob ein Firmengebäude oder eine Privatanlage auch das erfüllt, was sie verspricht.
Angebote zum Thema nachhaltige Immobilien können Sie bei den meisten Händlern erfragen. Als gutes Beispiel dient die Seite www.dostcoimmobilien.de. Hier werden Wohnanlagen auf Mallorca angeboten, von denen einige dem Konzept der Nachhaltigkeit genügen. Eine solche Anlage wäre für Sie nicht nur eine Kapitalquelle, sondern könnte sich später auch als Wohnsitz erweisen.